Babybauchsvg of squares

Vorgeburtliche Beziehungsförderung Bindungsanalyse

Informationen zur Bindungsanalyse

Was ist Bindungsanalyse nach Hidas & Raffai:

Die Bindungsanalyse ist eine Schwangerschaftsbegleitung die die Mutter-Kind Bindung von Anfang an fördert.
Das ungeborene Kind wird von Anfang an in seiner Persönlichkeit wahrgenommen und geachtet. Es entsteht für das Baby
ein „sicherer psychischer Raum“. In diesem kann das Kind ein klares Gefühl für
sein körperliches und psychisches Selbst entwickeln.

Positive Auswirkungen:

  • geringere Geburtsbelastungen für Mutter und Kind (u.a. signifikant niedrigere Kaiserschnitt- und Frühgeburtsrate, sehr seltenes Auftreten von mütterlichen postpartalen Depressionen)
  • nach der Geburt finden die Babys einen guten Zugang zu ihren bereits entwickelten Fähigkeiten, sind ausgeglichen und nehmen mit ihrer Umwelt Kontakt auf
  • die Verständigung mit dem Baby nach der Geburt ist klar und gelingt intuitiv

 

Ultraschall bild

Für wen ist die Bindungsanalyse geeignet?

Die Bindungsanalyse eignet sich für jede schwangere Frau, die mit ihrem Kind in intensivem Kontakt treten möchte.

Auf Wunsch kann auch der Vater des Kindes mit einbezogen werden.

Besonders empfiehlt sich die Methode dann, wenn sich die werdende Mutter
durch ihre eigene Geschichte, die jetzige oder eine frühere Schwangerschaft belastet fühlt, z.B.

  • Sie war selber ein ungeplantes Kind oder hatte das “falsche” Geschlecht
  • es gab Komplikationen während ihrer eigenen Schwangerschaft oder Geburt (vorzeitige Wehen, Blutungen, Nabelschnurumschlingung, Zange, Saugglocke, Kaiserschnitt)
  • Ängste bezüglich der aktuellen Schwangerschaft oder Geburt
  • problematische Beziehung zu den eigenen Eltern oder zum Kindesvater
  • frühere Schwangerschaftsabbrüche, Fehlgeburten, Frühgeburten oder traumatische Geburtserlebnisse

Ablauf:
Die Bindungsanalyse wird spätestens in der 15.SSW, begonnen.
Solltest du schon drüber sein, ruf mich einfach an und wir besprechen auf welche Weise ich dich begleiten kann.

Die Sitzungen dauern 50 bis 60 Minuten und finden bis zur 36. Schwangerschaftswoche wöchentlich statt. Es wird mit der Anamnese begonnen. Wie war die eigene Schwangerschaft und Geburt. Wie ist das Baby gezeugt worden. etc.
Danach tritt die Mutter anhand von inneren Bildern in Kontakt mit dem Baby.

Ab er 36/37. SSW gehen sie in einen intensivere Geburts -Vorbereitsungsphase über (9 Treffen alle 2-3 Tage).
Die Mama bereitet das Baby auf die Geburt und die Zeit danach vor und auch die Mutter kann die Schwangerschaft abschließen.
Nach der Geburt gibt es noch ein Follow up.

Kosten:
Ich bin derzeit noch in Ausbildung unter Supervision und somit belaufen sich die Kosten derzeit auf
€ 40.- pro Sitzung (derzeit ist keine MWST zu zahlen).